Schusterhuettl
  • Ausgangspunkt: St. Gertraud
  • Alternativer Ausgangspunkt: Parkplatz Flatschhöfe
  • Gehzeit: 2:30 h
  • Höhenmeter: 913 m
  • Wegmarkierung: 143, 146, 147
  • Schwierigkeit: mäßig schwierig, Bergweg

Schusterhüttl (2310 m)

Das Schusterhüttl im Ultental besteht aus zwei kleinen Holzhäuschen, die mit vielen Blumen geschmückt sind. Das Häuschen ist sehr eigenartig und scheint ziemlich alt zu sein. Vorne ist eine kleine Terrasse, mit einige Tischen und Bänken aus Holz, die nach Süden gerichtet ist.

Das Schusterhüttl ist von Anfang Juni bis Ende Oktober geöffnet. Hier kann man einkehren und rasten. Verabreichung von Speisen und Getränken auf der sonnigen Terrasse.

Wir haben ca. 2.30 Stunden benötigt, um das Schusterhüttl (ca. 900 Meter Höhenunterschied) zu erreichen.

Gestartet sind wir dabei am Parkplatz in der Nähe vom Nationalparkhaus Lahnersäge (1397 m) in St. Gertraud.

St. Gertraud, Kirchbergtal, Nagelstein
Flatschhoefe

Zuerst waren wir auf der Wegmarkierung 143 bis zu den Flatschhöfen (1822 m), dann auf die Wegmarkierungen 146 und 147.

Das Schusterhüttl befindet sich am Ultner Höhenweg Nummer 12 und am Burgstallweg.

Die wunderschöne Landschaft und die Panorama Aussicht entlang der ganzen Wanderung (Breitbühel, das Kirchbergtal, der Nagelstein und der Gleck) belohnten allerdings die Strapazen.

Schusterhuettl
Schusterhüttl
Schusterhuettl
Schusterhüttl
Schusterhuettl
Schusterhüttl

Hinter dem Häuschen sind weitere Bänke und Tische, zum Sitzen, Rasten, Essen und Trinken.

Vom Schusterhüttl genießt man eine herrliche Aussicht auf die gegenüberliegenden Berge des Ultentales.

Schusterhuettl
Schusterhüttl
Burgstallweg
Burgstallweg
Ausgehend von der Alm erreicht man:
Wegmarkierung 147: St. Gertraud (1.40 Std.)
Wegmarkierung 12: Hinterer Flatschberg Alm (0.50 Std.), Steinbergl Alm (0.40 Std.)
Ausgangspunkt um die Alm zu erreichen:
Wegmarkierung 143, 146, 147: St. Gertraud (2.30 Std.)
Wegmarkierung: 146, 147: Parkplatz Flatschöfe (1.40 Std.)