Vorderer Flatschberg Alm
  • Ausgangspunkt: St. Gertraud
  • Alternativer Ausgangspunkt: Parkplatz Flatschhöfe
  • Gehzeit: 1:50 h
  • Höhenmeter: 386 m
  • Wegmarkierung: 143
  • Schwierigkeit: leicht

Vorderer Flatschberg Alm

Die Vorderer Flatschberg Alm (1905 m) befindet sich im gleichnamigen Flatschberg Tal entlang des Burgstallweges und ist von Mitte Juni bis Ende September geöffnet. Neben Speis und Trank, sind auch Schlafmöglichkeiten vorhanden (auf Anfrage). Eigene Käse- und Butterherstellung. Traditionelle Almgerichte.

Man kann im Freien oder im Inneren rasten, trinken und essen.

Vorderer Flatschberg Alm
Vorderer Flatschberg Alm

Ausgangspunkt der Wanderung zur Vorderer Flatschberg Alm ist der Parkplatz entlang der Straße beim Besucherzentrum des Nationalparkhauses Lahnersäge (1397 m) im Dorf St. Gertraud.

Hier beginnt der Weg 143 der zu den Flatschhöfe (1822 m, 0.50 Std.), die höchstgelegenen und angeblich auch ältesten Bergbauernhöfe des Ultentals, die Vorderer Flatschberg Alm (1.50 Std.), die Hinterer Flatschberg Alm (2.20 Std.), die Kreuzung mit dem Weg 148 zur Hasenohr (3257 m), der Flimjoch (2896 m) und die Tuferspitz (3099 m, 5.40 Std.) führt.

Als Alternative fährt man bis zu den obersten Flatschöfe (1822 m), wo sich einen Parkplatz (1750 m) entlang der Straße befindet. In diesem Fall fahren wir weiter Richtung Weißbrunn und nach der vierten Kehre biegen wir rechts ab zu den Flatschhöfe.

Wir erreichen die Flatschöfe entlang eines schönen und steilen Weg entlang des Waldes.

Tuferspitz
Tuferspitz

Wir biegen links ab und wandern entlang der Forstraße die uns bis zur Vorderer Flatschberg Alm führen wird, wo man einkehren kann.

Ausgehend von der Alm erreicht man:
Wegmarkierung 143: Hasenohr (4.10 Std.), Tuferspitz (3.50 Std.), Tufer Alm (1.10 Std.), Hinterer Flatschberg Alm (0.40 Std.), Schusterhüttl (1.30 Std.), St. Gertraud (1.10 Std.)
Ausgangspunkt um die Alm zu erreichen:
Wegmarkierung 143: St. Gertraud (1.50 Std.), Parkplatz Flatschöfe (0.30 Std.)