Innerer Falkomai Alm
  • Ausgangspunkt: St. Helena
  • Alternativer Ausgangspunkt: St. Pankraz
  • Gehzeit: 2:20 h
  • Höhenmeter: 519 m
  • Wegmarkierung: 9A, 9, 3A
  • Schwierigkeit: Bergweg, mäßig schwierig

Innerer Falkomai Alm

Die Innerer Falkomai Alm (2051 m), auch Innerfalkomai Alm genannt, befindet sich im gleichnamigen Falkomai Tal und ist von Mitte Juni bis Mitte September geöffnet. Neben Speis und Trank, sind auch Schlafmöglichkeiten vorhanden (auf Anfrage). Butterherstellung. Traditionelle Almgerichte.

Kurz nachdem man am ersten Straßentunnel im Dorf St. Pankraz im Ultental vorbeigefahren ist, biegen wir rechts ab und folgen dem Straßenschild Richtung St. Helena (1550 m).

Nach ca. 8 km erreichen wir einen Parkplatz im Wald (1532 m) und ab hier beginnen wir die Wanderung entlang des Wanderweges Nummer 9A Richtung Falkomai-Kuhalm - Mariolberg Alm (0.40 Std.) und Innerer Falkomai Alm (2.20 Std.).

Innerer Falkomai Alm
Innerer Falkomai Alm

Wir gehen über der Forststraße Richtung Falkomai-Kuhalm - Mariolberg Alm und nach 10 Minuten kommen wir zu einer Kreuzung, an der die Wanderwege beginnen, die zu den verschiedenen Zielen des Tales führen.

Schilder bei der Kreuzung
Wegmarkierung 8: Innerer Falkomai Alm (2.10 Std.), Peilstein (3.30 Std.), Falkomai-Kuhalm - Mariolberg (1.00 Std.), St. Helena (0.20 Std.)
Wegmarkierung 9A: Falkomai-Kuhalm - Mariolberg (0.30 Std.), Hochwart (3.20 Std.), St. Walburg (1.50 Std.)
Weitere Ziele: Hochjoch (2.50 Std.), Schwarze (4.10 Std.), Drei Seen (3.40 Std.), Falkomai See (2.20 Std.), Ausserer Falkomai Alm (2.10 Std.)

Wanderweg 9A, 9 und 3A Richtung Innerer Falkomai Alm

Wir erreichen mühelos die Falkomai-Kuhalm - Mariolberg Alm (1672 m) über den Weg 9A, eine Forststraße, ohne viel Höhenunterschied zu machen.

Wir wandern weiter auf dem Weg 9 und dann 3A Richtung Innerer Falkomai Alm. Der Weg steigt entlang des Waldes der Talsohle des Falkomai Tal, auf unserer linken Seite fließt der Kirchbach. Der Weg ist schön, ziemlich lang, aber mit kaum Höhenunterschied.

Wir verlassen den Wald und erreichen eine große Wiese, die sich unterhalb der Innerer Falkomai Alm befindet. Jetzt beginnt die Steigung Richtung Innerer Falkomai Alm, die wir bereits in der Ferne sehen.

Falkomai See
Wanderweg zur Falkomai See

Wanderweg 8 Richtung Innerer Falkomai Alm

Bei der Kreuzung biegen wir links ab und beginnen die Steigung durch den Weg 8, ein ziemlich steiler Weg mit vielen Wurzeln im Boden.

Nach ca. 1 Stunde sind wir auf der Spitze des Berges und kommen bei einer Jägerhütte (ca. 2000 m) auf einer Wiese vorbei, an der es einen Brunnen mit frischem Wasser und einigen Tischen und Holzbänken gibt.

Forststrasse und Weg
Forststrasse und Weg
Jaegerhuette
Jägerhütte
Forststrasse
Forststrasse

Wir folgen den Weg, der auf den Kamm des Berges weiterführt. Auf der rechten Seite sehen wir die Weiden und die hohen Berge. Nach 25 Minuten erreichen wir eine Forststraße mit einer Kreuzung.

Die Wegmarkierung 7 führt zum Hochjoch (1.00 Std.), Peilstein (1.50 Std.) und St. Walburg (2.20 Std.), die Nummer 8 zur Innere Falkomai Alm (0.30 Std.), Drei Seen (1.50 Std.) und St. Helena (1.20 Std.).

Jetzt ist die Forststraße leicht in Talfahrt und in 20 Minuten erreichen wir die Innerer Falkomai Alm.

Ausgehend von der Alm erreicht man:
Wegmarkierung 1: Ausserer Falkomai Alm (0.40 Std.), Hochwart (2.00 Std.)
Wegmarkierung 8: Drei Seen (1.20 Std.), Peilstein (1.30 Std.)
Wegmarkierung 3A: Falkomai-Kuhalm - Mariolberg Alm (0.50 Std.), St. Helena (1.50 Std.), St. Pankraz (2.50 Std.)
Ausgangspunkt um die Alm zu erreichen:
Wegmarkierung 9A, 9, 3A: Parkplatz St. Helena (2.20 Std.)
top