Seegruben Alm
  • Ausgangspunkt: St. Walburg
  • Gehzeit: 2:40 h
  • Höhenmeter: 780 m
  • Wegmarkierung: 20
  • Schwierigkeit: Bergweg, mäßig schwierig

Seegruben Alm

Die Seegruben Alm (1917 m) ist von Mitte Juni bis Mitte Oktober geöffnet. Käse- und Butterherstellung.

Auf der kleinen Wiese sind einige Holztische und Bänke.

In St. Walburg parken wir das Auto beim Zoggler Stausee (1137 m).

Seegruben Alm
Seegruben Alm

Von hier starten wir die Wanderung mit dem markierten Weg 20 in Richtung Seegruben Alm (2.40 Std.). Mit dem markierten Weg 27 würde man zum Pfandl Alm (2.20 Std.) oder Spitzner Alm kommen, um dann in Richtung Seegruben Alm zu gehen. Aber dieser wird unserer Rückweg sein.

Nach ca. 10 Minuten entlang dem Zoggler Stausee, beginnt der Aufstieg zur Seegruben Alm, Hochwartsee (2199 m) und die Spitze der Ultner Hochwart (2627 m).

Es ist ein sehr steiler Weg.

Nach ca. 1.20 Std. erreichen wir die Seegruben Alm. Hier kann man rasten oder bei der Alm speisen.

Ausgehend von der Alm erreicht man:
Wegmarkierung 20: Hochwartsee (1.00 Std.), Ultner Hochwart (2.20 Std.), St. Walburg
Wegmarkierung 23: Pfandlalm, Spitzner Alm
Ausgangspunkt um die Alm zu erreichen:
Wegmarkierung 20: St. Walburg (2.40 Std.)